Guido Stolte, Schatzmeister, Webadmin

Liebe Leser und Interessierte.

Die Wahl im Thüringer Landtag hat uns genau gezeigt, die Altparteien sind ein Kindergarten-Verein, dessen Verhalten und Demokratieverständnis doch stark an NSDAP- und SED-Zeiten erinnert. Ja sogar ihr Handeln stimmt fast eins zu eins überein.

Man steckte offensichtlich in einem Dilemma. So sehr man sich auch anstrengte, Mehrheiten waren einfach nicht zu bekommen. Was war also passiert ? Die AfD-Fraktion in Thüringen hatte mit ihrem Wahlgebaren (so zumindest laut GEZ-Hetzmedien) sich doch tatsächlich erdreistet, in einer „freien und geheimen Wahl“ ihre Stimmen dem FDP-Kandidaten zu geben.

Freie geheime Wahlen

An dieser Stelle müssen wir uns jedoch einfach mal fragen : Wenn die Wahlen geheim waren, woher weiß man, woher die Stimmen für den FDP-Mann Kemmerich kamen ? Richtig, einzig Vermutungen sind hier vorgebracht worden. Erinnert mich irgendwie an angebliche „Hetzjagden“ im Osten unseres schönen Landes, bei denen ein Antifa-Video zu Rate gezogen wurde.

Während der Verlierer der Linken, Bodo Ramelow, wie ein kleines Kind fluchtartig den Saal verließ und schon mal seine Hitler/Hindenburg Photoshopkünste in Schwung bracht, gingen alle anderen des sogenannten „Linken Flügels“ aus Linke, SPD und Grüne in Stellung.

Hetzjagd war eröffnet

Die einzige Hetzjagd die nun eröffnet wurde, ist die von SED…… oh Entschuldigung…….. Linke, SPD und Grünen. Da wurden Blumen dem neuen Minister Präsidenten vor die Füße geworfen (kindliches Verhalten wenn man verloren hat beim Mensch ärger dich nicht). Damit hat diese Linke-Politikerin eindeutig gezeigt : Die Demokratie interessiert sie nicht und sie tritt diese mit Füßen.

Bei der Antritts Rede wurde rumgepöbelt, Scharlatan- und Heuchler- Zwischenrufe sowie Gelächter waren hier an der Tagesordnung.

Dessen nicht genug, hatte nun dieser hetzende „Linke Flügel“ die Antifa auf den Plan gerufen. Die sich sogleich daran machte, das Haus von Kemmerich (FDP) mit rotem Farblack zu verschönern. Kemmerichs Kinder werden bedroht, andere Drohungen werden ausgesprochen (kommt mir irgendwie bekannt vor).

Auch die NSDAP und SED hatten ja so ihre Schläger ! Dieses Verhalten ist ja weitestgehend bekannt. Früher waren es braune Schlägertrupps und getarnte Stasi-Schläger, heute sind es rote vermummte Schläger, die auch schon mal in schwarzem Kleidchen getarnt als Block daher kommen.

Undemokratischer geht es nicht mehr

Der Altparteien-Kindergarten ist in seinem Verhalten und Gebaren mit dem der NSDAP und SED gleich zusetzen. Dabei beteuert man doch immer, wie sehr diesen angeblichen Demokraten die Demokratie am Herzen liegt. Treten Sie diese jedoch mit Füßen……. nein sie scheinen sogar darauf zu spucken. Wer lässt sich auch schon gerne von der AfD-Fraktion in Thüringen wie ein Polit-Clown am Nasenring durch die Manege führen ? Denn genau das ist passiert.

So gilt es also nun, auf die besagte heilige Demokratie im wahrsten Sinne des Wortes (der Altparteien) einfach auf diese zu Schei…. ! Denn unter dem scheinheiligen Deckmäntelchen möchte man die Wahlen nun nicht anerkennen und Rückgängig machen.

NSDAP und SED wären stolz

Wie schon gesagt, die NSDAP und SED wären sicher stolz auf diese Clownsmanege. Kontaktschuld ist hier das Zauberwort, das nun in die Manege geworfen wird. Wie kann man nur mit „vermuteten“ AfD-Stimmen ein Amt antreten ? Woher der Begriff kommt ? Der linke Block kennt ihn nur zu gut, denn  KPD bzw. Nationale Front und SED beluden alles mit diesem Begriff, was NICHT KOMMUNISTISCH war. Die Richtung ist also mehr als weisend !

Schon Walter Ulbricht und seine SED bewirkten Wahlen so , das sie einzig der SED nutzten. Gut, selbst er bekam es nicht hin, wie die SPD 100% auf einen Kandidaten vereinen. Das war dann doch zuviel des Guten. Aber 95%-98% waren immer drin. Zitat Walter Ulbricht : Es muss demokratisch aussehen, doch wir müssen alles in der Hand haben.

Gewisse Leute aus den Altparteien spucken auf die Demokratie. Sie erkennen die Wahl nicht an, wollen sie sogar rückgängig machen. So sprach sogar die Übermutter der Nation von einem „rückgängig machen der Wahl„.  Eine diktatorische Anweisung von Angela Merkel (CDU), deren Wurzeln auch im SED-Regime zu finden sind. Diktatoren wie Hitler, Honeker oder Stalin, Sozialismus und Kommunismus waren ihre Ideale.

Altparteien spucken auf die Demokratie

Frei nach dem Kindergarten-Motto „ne, das finde ich aber doof“, wird hier nun auf die Demokratie gespuckt ! Wahlen nicht anerkannt, es wird gewählt, bis das Ergebnis für die Polit-Clowns stimmt. Ja sogar gemauschelt und aufgefordert, den richtigen Ministerpräsidenten aus der Nachfolgepartei der Mauermörder zu wählen. Und genau von der Person, die es nicht nötig hatte, vernünftig einen Blumenstrauß zu übergeben.

Eigentlich müssen wir uns auch fragen, was passiert, wenn die AfD-Fraktion nun den linken Minister Präsidenten wählt ? Werden dann auch Nazikeule und angebliche Antifaschisten ausgepackt ? Sicherlich wäre dann alles im Lot, es wäre ja dann der richtige gewählte MP, nicht wahr ?

Emsländischer Kreistag nicht viel besser

Auch in unserem Kreistag ist dieses Benehmen zu verspüren. Sachanträge von der AfD Fraktion im Emsland werden grundsätzlich als unsachlich betitelt und mit der üblichen Nazikeule verfeinert. Persönliche Angriffe erfolgen auf ein nicht korrekt gesetztes „Komma“ (ja richtig ein , ), weil man weinend eine Sitzung vorher hinnehmen musste, dass eine Nichbeschlussfähigkeit beantragt wurde. Zu Anfragen hätte man „angeblich“ keine Daten (schon öfters vorgekommen). Bäume werden halb durchgeschnitten, aber ein Schuldiger ist nicht auszumachen usw. usw. usw.

Man sieht also auch im emsländischen Kreistag gibt es Kindergarten pur. Zeit, dass die Wähler sehen wer diese sauberen Demokraten wirklich sind  !