Neues von der AfD Fraktion im Emsland2017-09-16T16:34:40+01:00

Neuigkeiten von der AfD Fraktion im emsländischen Kreistag

Berichte & Beiträge

2910, 2019

Offener Brief an Landrat Winter zu seinem Interview in der NOZ am 25.10.2019

Hartmut Krüger, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Pressesprecher

Offener Brief an Landrat Winter, zu seinem Interview in der NOZ am 25.10.2019

Liebe Leser und Interessierte,

am 25.10.2019 wurde ein Interview mit Landrat Winter veröffentlicht, mit folgender Schlagzeile :

„EMSLAND: LANDRAT WINTER ZIEHT BILANZ : Mit AfD hat sich Ton im Kreistag deutlich verschärft“. Das ganze im Gespräch mit Redaktionsleiter Emsland „Hermann-Josef Mammes“.

Hier nun unser offener Brief dazu :

Wessen Umgangston hat sich deutlich verschärft, Herr Winter?

Sehr geehrter Herr Winter,

in Ihrem Abschiedsinterview mit der NOZ stellen Sie fest, dass sich der Ton im Kreistag seit der Wahl der AfD-Abgeordneten „deutlich verschärft“ hat.

(mehr …)

1210, 2019

Sögels OB Günter Wigbers´ (CDU) volksverhetzende Äußerung „AfD beseitigen“ soll offensichtlich unter den Teppich gekehrt werden

Guido Stolte, Schatzmeister AfD-Franktion im Emsland, Webadmin www.afd-im-emsland.de

Sögels OB Günter Wigbers´ (CDU) volksverhetzende Äußerung „AfD beseitigen“ soll offensichtlich unter den Teppich gekehrt werden

Liebe Leser und Interessierte,

man wundert sich, warum von der AfD jedes „böse“ Wort auf die von den Medien erschaffene „Hetz-Goldwaage“ gelegt wird. Wenn aber aus den Reihen der CDU Volksverhetzung begangen wird, nach §130 StGB strafbar, schützen Bernd Busemann (CDU) und Gitta Connemann (CDU) ihren „geistigen Brandstifter“?

(mehr …)

910, 2019

Verharmlosung von Wigbers (CDU) Nazi Rhetorik durch Busemann (CDU) AfD sei mimosenhaft

Guido Stolte, Schatzmeister der AfD-Fraktion im Emsland, Webadmin www.afd-im-emsland.de

Verharmlosung von Wigbers´ (CDU) Nazi-Rhetorik durch Busemann (CDU) AfD sei mimosenhaft

Liebe Leser und Interessierte.

Sie haben eventuell schon von der Entgleisung des CDU Kreisvebandsvorsitzenden Wigbers gehört.

Seine Aussage „Wölfe und die AfD haben bei uns nichts verloren und gehören beseitigt“ ist ein eindeutiger Aufruf, der in die Jahre 1933 bis 1945 gehört ! Glauben Sie nicht ?

(mehr …)

310, 2019

Günter Wigbers von der CDU möchte AfDler beseitigen

Jens Schmitz, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Emsland, AfD-Ratsherr in Papenburg

Günter Wigbers von der CDU möchte AfDler beseitigen

 

Unglaublich, der alte und neue Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Aschendorf-Hümmling, Günter Wigbers (CDU), möchte als Jäger anscheinend auf Wölfe und AfDler schießen.

(mehr …)

3009, 2019

Technologische Entwicklung des Emslandes, E-Mobilität als Brückentechnologie

Hartmut Krüger, stellvertr. Fraktionsvorsitzender, Pressesprecher

Technologische Entwicklung des Emslandes, E-Mobilität als Brückentechnologie

Liebe Leser und Interessierte.

Die AfD-Fraktion im Emsland steht grundsätzlich der weiteren technologischen Entwicklung des Emslandes positiv gegenüber.

Der AfD-Fraktion im Emsland ist jedoch unverständlich, warum der Landkreis Emsland das Unternehmen Innogy SE mit der Verwaltung und der Einsetzung von weiteren Ladesäulen beauftragen will, obgleich das Unternehmen laut Medienberichten in Kürze zerschlagen werden soll.

(mehr …)

2609, 2019

Bericht aus dem Ausschuss Umwelt und Natur am 26.09.2019

Guido Stolte, Schatzmeister der AfD Fraktion im Emsland

Bericht aus dem Ausschuss Umwelt und Natur am 26.09.2019

Liebe Leser und Interessierte,

Heute tagte der Ausschuss für Umwelt und Natur. Ein Bericht der Bundeswehr zum Stand des Moorbrandes aus dem Jahr 2018 wurde vorgetragen. Außerdem, der Zustandsbericht über die Wälder und die Verlängerung zur Antragstellung für landwirtschaftliche Bewässerung. Dies alles natürlich im Deckmantel des Klimawandels. Eigentlich also nichts Neues und somit immer und immer wieder neues Vorkauen der Ideologie „menschengemachter Klimawandel“. Wäre, ja wäre da nicht die Doppelzüngigkeit des TOP 9 in der Tagesordnung, die der AfD Fraktion schwer zu denken gab.

(mehr …)

Anträge & Anfragen

2112, 2017

18.12.2017 Kreistag , AfD Fraktion im Emsland stellt 2 Anträge : Bahnstrecke Lathen-Werlte und Resulution gegen Gewalt

Antrag 1 : http://afd-im-emsland.de/wp-content/uploads/2017/12/Antrag-KT-11-12-2017-Bahstrecke-Lathen-Werlte.pdf
Antrag 2 : http://afd-im-emsland.de/wp-content/uploads/2017/12/Antrag-KT-11-12-2017-Resolution.pdf
Ergebnis zu 1 : Der Antrag wurde abgelehnt, offensichtlich verprasst man weiter gerne Steuergeld in diese Bahnstrecke.
Ergebnis zu 2 : Der Antrag wurde abgelehnt. Landrat Winter kennt keine politische Gewalt im Emsland und hat auch keine gesehen. SPD stellvertretender Fraktionsvorsitzender nennt Aktion gegen AfD Wahlkampf in Lingen als normal. Grüne Birgit Kemmer haut AfD Fraktions Vorsitzenden doch keine runter weil sie so eine gute Kinderstube genossen hat. Grüner Abgeordneter beantragt das Ende der Diskussion.
2709, 2017

26.09.2017 AfD Fraktion im Emsland stellt 2 Anträge, einen zum Nachtragshaushalt und einen gegen politische Gewalt

Antrag 1 : Aufstockung und Entbürokratisierung des Fonds für Familien in Not

Ergebnis : Der Antrag wurde mit Zustimmung der AfD Fraktion in den Ausschuss „Soziales, Arbeit und Integration“ verschoben

Antrag 2Resolution der AfD-Fraktion betreffend „Demokratische Grundwertebewahren – Politisch motivierte Gewalt verurteilen- Null Toleranz bei Gewalt

Ergebnis : Die AfD-Fraktion stellte den Antrag, Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung abzulehnen und als Bedrohung für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzuordnen. Weiterhin appellierte der Antrag an alle demokratischen Kräfte, die Grundwerte und die Meinungs-/Versammlungsfreiheit zu verteidigen und deutlich zu machen, dass die Förderung, Begünstigung oder Verharmlosung rechts- wie linkspolitischer Gewalt einen Verstoß gegen den demokratischen Grundkonsens unseres Staates darstellt.

Herr Hiebing (CDU) stellte sofort den Antrag auf NICHTBEFASSUNG.
Mit wenigen Ausnahmen stimmten die Mitglieder des Kreistages – parteiübergreifend! – seinem Antrag zu.

Das bedeutet: Die Kreistagsmitglieder der anderen Parteien (von wenigen Ausnahmen abgesehen) lehnen allein schon das Gespräch über rechts- und linkspolitisch motivierte Gewalt und ihr Bedrohungspotenzial ab.

Die AfD-Fraktion verließ daraufhin die Sitzung geschlossen und unter Protest.