In stillem Gedenken

In stillem Gedenken

Nachruf für unseren geschätzten Mitstreiter Rolf Müller

Rolf Müller war im Kreisverband Ems-Vechte ein Mann der allerersten Stunde.

Bereits im Sommer 2013 unterstützte er im Bundestagswahlkampf selbstlos die erste Kandidatin des Kreisverbandes.

Unter anderen Aktivitäten bleibt uns allen unvergessen, dass er das erste Wahlkampfmobil des Kreisverbandes , die „Eurowehr“, kreuz und quer durch das Emsland fuhr und dabei aktiv für die neu entstandene AfD warb.

In vielen weiteren Wahlkämpfen setzte sich Rolf Müller stets für die AfD ein. Verteilte unzählige Flyer an Haushalte, plakatierte in Lingen und im Umkreis von Meppen.  Er nahm als Mitglied regelmäßig teil an den Versammlungen der jungen Partei.

Und das alles in seiner knappen Freizeit neben seinem Beruf und seiner Familie, ohne eine Erstattung von Kosten, die ihm dadurch entstanden sind .

Im ersten Kommunalwahlkampf des KV Ems-Vechte 2016 kandidierte Rolf für den Kreistag, um seinen Kreisverband zu unterstützen, und er gestaltete seinen Wahlkampf wieder durch Eigeninitiative und mit privaten Mitteln.

Rolf Müller war einer der Pioniere des Kreisverbandes Ems-Vechte, der maßgeblich die weitere Entwicklung des Kreisverbandes beeinflusst hat.

Lieber Rolf, Du bleibst den Mitgliedern der AfD-Kreistagsfraktion im Emsland unvergessen.

Dein freundliches und engagiertes Wesen wird uns allen sehr fehlen.