Rainer Pund, Schriftführer der AfD Fraktion im Emsland

Bericht und Rede von Rainer Pund aus dem Schulausschuss des Landkreises Emsland 21.05.2019

Schon in der Samtgemeinde Ratssitzung in Werlte am 02.04.2019 wurde über die massiven Platzprobleme der Schule in Vrees hitzig debattiert. Wir berichteten : http://afd-im-emsland.de/bericht-aus-dem-samtgemeinde-rat-werlte-vom-02-04-2019-afd-ratsherr-rainer-pund/

Heribert Kleenes (CDU) offensichtlich geplantes Großprojekt der mehr als hochverschuldeten Samtgemeinde Werlte kam als TOP im Schulausschuss des Landkreises Emsland zur Debatte.

Hierzu trug Rainer Pund vor :

Die AfD rät dazu, das Problem pragmatisch anzugehen, also zu fragen, was ist nützlich und was ist falsch gelaufen ?

Die Gemeinde Vrees hat übermäßig viele Asylbewerber aufgenommen. Andere Mitgliedsgemeinden, wie Rastdorf, haben derzeit überhaupt keine Asylbewerber. Die überwiegend männlichen Asylbewerber holen im Rahmen des Familiennachzugs ihre Kinder und Ehefrauen nach, welche anschließend weitere Kinder gebären.

Auch dadurch hat Vrees mehr Grundschulkinder als sonst. Nützlich wäre der Umzug der Asylbewerberkinder mit ihren Familien in eine andere Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Werlte, da die Grundschulen dort freie Kapazitäten haben.

Vrees ist nicht die Heimat der Asylbewerber !

Grundschulstandorte wie Rastdorf oder Lahn können dadurch gestärkt werden. Die Asylbewerberkinder können in den dortigen kleineren Klassen auch viel besser lernen. Nützlich wäre es auch, zukünftig keine Asylbewerber mehr nach Vrees zu verteilen.

Der Mangel an Klassenräumen ist nur vorübergehend, wie die Einschulungszahl von 18 Schülern im Jahr 2024 zeigt.

Der vorübergehende Platzmangel für die Einschulungsjahrgänge 2020 bis 2023 kann darüber hinaus durch die Aufstellung mobiler Klassenräume gedeckt werden. Auch das Obergeschoss kann als zusätzlicher Klassenraum genutzt werden.

Darüber muss aber jetzt noch nicht entschieden werden. Der Schulausschuss sollte die weitere Entwicklung der Schülerzahlen abwarten und im Herbst darüber entscheiden.Dann liegen die Einschulungszahlen für das Einschulungsjahr 2025 vor.

Der Schulausschuss kann nicht ernsthaft den Bau von Klassenräumen beschließen, welche nur 4 Jahre gebraucht werden und danach leer stehen. Der Bau neuer Klassenräume wäre Steuerverschwendung und aufgrund der hohen Schulden der Samtgemeinde Werlte und der Gemeinde Vrees, sowie der schlechteren Auftragslage der Firma Krone und damit geringeren Steuereinnahmen, unverantwortlich!

Die AfD warnt davor und rät dringend davon ab.